Möhrenfeld

An der UNI Bielefeld wird wie an vielen anderen Stellen protestiert. Die Studenten protestieren gegen die Einführung von Studiengebühren.

In Bielefeld hat man nun aber zu sehr gefährlichen Maßnahmen gegriffen um die Proteste einzuschränken: Wohl aus Angst, einer der Demonstranten könnte aus Protest den Feueralarm auslösen, hat man kurzerhand den Feueralarm auf lautlos gestellt und die Feuerwehr angewiesen mögliche Feueralarme an der UNI zu ignorieren.

Desweiteren wurde der sogenannte "A-Turm" abgesperrt (Türen verkettet). Dieser ist einer von 2 Zugängen zum Gebäude A3, wo der Senat eine Sitzung über die Studiengebühren abhält. Leider ist der A-Turm auch ein ausgewiesener und wichtiger Notausgang für alles im A-Bereich. Sollte es dort brennen geht es momentan im wahrsten Sinne des Wortes um Leben und Tod.

Der Senat an der UNI Bielefeld hat wohl auch kein Interesse gezeigt mit den Studenten zu reden, dafür ergreift man lieber diese lebensgefährlichen Maßnahmen um die Demonstraten von der Sitzung fernzuhalten.

Genaueres gibt es auch beim Zaubberer mit dem Hut in der großen weiten Welt.

Update:
Vom Zaubberer habe ich gerade den Hinweis auf das MP3 einer Pressekonferenz bekommen. Diese Aufzeichung ist von Studenten gemacht worden die das Rektorat besetzt gehalten hatten. Auch werden dort die Aktionen des letzten halben Jahres geschildert.