Möhrenfeld

Juhu, das neue Album der Ärzte ist da! Jazz ist anders kommt in einer Pizzaschachtel. Ganz im Ernst. :-)

1. Die Aufmachung

Frisch vom Lieferanten, die Baby-Pizza-Schachtel:

In der Schachtel drin ist die frisch zubereitete CD:

Darunter versteckt sich die Tomatenscheibe, in diesem Fall auch Bonus-EP genannt:

Welche Lieder isst du am liebsten:

2. Der Inhalt

Dies ist das zweite Album das die Ärzte komplett selbst produziert haben (das erste war ihr Debutalbum "Debil" 1984). Die einzelnen Songs sind nich so komplett unterschiedlich wie das bei "Geräusch" (2003) der Fall war. Trotzdem haben es die Ärzte geschafft Songs verschiedenster Stilrichtungen auf diese Pizzascheibe zu brennen und man merkt, dass sie immer noch sehr viel Spaß am experimentieren haben. Einige meiner persönlichen Highlights: Himmelblau, Lasse redn, Junge, Nur einen Kuss und die Ermahnung der Ärzte an die Raubkopierer: Tu das nicht. Hörproben aller Lieder gibt es auf der Homepage der Ärzte. Die Album kommt mir allgemein etwas ruhiger bzw. "braver" vor als Geräusch, was dem Spaß am zuhören allerdings keineswegs mindert. Ich kann empfehlen sich jeden Song ein paar mal anzuhören bevor man sich entscheidet ob man ihn mag oder nicht. Manche von ihnen entwickeln sich erst nach 3-4 mal hören zum Ohrwurm. :-)

Laut dem Spiegel-Artikel zum neuen Album konnten (mussten?) die Ärzte aus über 50 Songs die Titel für Jazz ist anders auswählen. Es sollte also noch genug Material für 1-2 weitere Alben da sein. :-) Ich hoffe mal sie lassen nicht allzu lange auf sich warten. ;-)